New York City

Während unserer Studienzeit haben wir in 2008 fünf Monate in New York gelebt und gearbeitet. Wir haben dort jeweils ein Praktikum gemacht und die Zeit in dieser grandiosen Stadt absolut genossen. Nachdem wir immer wieder so von NYC geschwärmt hatten, war der Wunsch von Bastis Eltern, seiner Schwester Tina und ihrem Freund Christian groß, NYC auch mal mit eigenen Augen zu sehen und zu erleben. Da auch wir NYC ein wenig vermisst hatten und gegen ein Wiedersehen nichts einzuwenden hatten, haben wir beschlossen, gemeinsam über die Ostertage 2016 der amerikanischen Metropole einen Besuch abzustatten.

Da wir die Stadt ja sehr gut kannten, haben wir ein straffes Sightseeing Programm für Bastis Familiy vorbereitet mit u.a. einem Helikopterflug, die Aussicht auf die Skyline vom  Empire State Building und der Staten Island Ferry bestaunen, Brooklyn Bridge, China Town und einem Spaziergang im Central Park. Für uns war es ein bisschen wie nach Hause kommen. Obwohl sich in den vergangenen acht Jahren viel verändert hat, ist das besondere Flair der Stadt immernoch das gleiche geblieben. Und auch bei unsere Familie hat der Kurztrip über den großen Teich bleibende Erinnerungen hinterlassen.

Ruderboot im Central Park
Rainbow Room im Rockefeller Center
Gruppenbild vor der Helitour
Financial District
Ausblick vom Rockefeller Center
Auf der Staten Island Ferry

Und jedes Mal wenn ich mir die Bilder ansehe, bekomme ich gleich wieder einen Ohrwurm von Alicia Keys Empire State of Mind. 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.