Mangart-Klettersteige

Der Mangart ist mit seinen 2.677 Metern der vierthöchste Berg der Julischen Alpen. Neben dem Normalweg führt eine spannende Klettersteigkombination auf seinen Gipfel, welche wir uns an einem kalten, aber halbwegs trockenen August-Tag in 2015 vorgenommen hatten.

Nachdem wir uns bei der spektakulären Auffahrt über die extrem schmale Mangartstraße den Weg durch diverse Schafherden gekämpft hatten, konnten wir unsere Tour an einem der Parkplätze in der Nähe der Mangarhütte starten.
Zunächst wollten wir uns den Italienischen Klettersteig vornehmen, der gemäß unseres Klettersteigführers „an Ausgesetztheit nicht zu überbieten“ sein sollte. Dafür mussten wir zunächst ein ganzes Stück über eine matschige Ziegenweide absteigen bis wir nach einigem Suchen den Einstieg in den Klettersteig in die beeindruckende Steilwand gefunden haben. Sehr steil mit einer maximalen Schwierigkeit der Kategorie C sind wir die Wand fleißig hochgeklettert und unsere Begeisterung über diesen außergewöhnlich schönen Klettersteig ist mit jedem überwundenen Höhenmeter gestiegen. Die Tritte waren fest und wenig speckig, die Sicherungen stabil und auch wenn dieses nicht gewesen wäre – für die Aussicht und die Routenführung alleine hätte sich die Begehung des Steiges gelohnt.
Nach dem schon recht anspruchsvollen Aufstieg stellte sich der Slowenische Klettersteig auf den Mangart Gipfel eher wie ein Spaziergang dar, wenn auch ein sehr anstrengender. Die letzten Meter zum Gipfel mussten wir uns echt zusammenreißen. Da sich jedoch die ersten Regenwolken ankündigten und das Wetter auch sonst recht ungemütlich war, konnten wir nur sehr kurz auf dem Gipfel rasten und machten uns schnell an den Abstieg. Teilweise seilversichert, manchmal speckig und bröselig, führte der Pfad steil wieder zurück an unseren Ausgangspunkt.
Insgesamt haben wir für unsere Tour um die 6 Stunden gebraucht und sind ca. 980 Höhenmeter aufgestiegen.

Die Tops der beiden Klettersteige findet ihr hier:

Via Italiana

Via Slovenia

Mangart
Am Anfang der Via Slovenia
Via Italiana
Am Mangart Gipfel
Via Italiana auf den Mangart
Höhle im Italianischen Klettersteig

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.